Tag des offenen Denkmals

Einmal im Jahr, meist der zweite Sonntag im September,  öffnen wir unsere Tore zum Tag des offenen Denkmals. Natürlich kann man uns auch so besuchen, aber an diesem Tag bekommt man einen Einblick, den man so sonst nicht bekommt. Wir öffnen unsere Museen und machen Führungen. Man erfährt etwas über den Alltag der Menschen und verschafft sich einen Überblick über den Wandel in der bäuerlichen Welt von damals

Wir bieten für den kleinen Hunger selbst gebackene Kuchen verschiedenster Variationen bzw. Salat mit Würstchen sowie Getränke wie Kaffee oder Erfrischungsgetränken wie Mineralwasser oder ähnliches an. Gegessen werden kann in der alten Bauernstube. im Hof auf der sogenannten Heiste (Terrasse vor dem Haus) oder auf Festzeltgarnituren im Hof.

Für die Kinder gibt es natürlich auch etwas Besonderes. Wir haben einen Kinderspielplatz mit Schaukel, Rutsche, Klettergerüst, Sandkasten und Kinderhäuschen, Des weiteren gibt es einen kleinen Streichelzoo mit Kaninchen, Meerschweinchen und Ziegen. Zu guter Letzt  bieten wir noch kostenloses Kinderreiten an, was wohl für die Kleinen das Highlight des Besuches auf dem Bauernhof darstellen dürfte.

Zur Galerie